Blutleeres Sommernachts-Spiel: Oenning schadet’s nicht

Der HSV und die TSG Hoffenheim boten das wohl langweiligste Spiel des 28. Spieltages. Die Rothosen  konnten somit wieder nicht den erhofften Schritt Richtung Europa-League machen. Dennoch gilt Michael Oenning nun als heißester Anwärter auf den Posten des Chef-Trainers in der nächsten Saison.

Fehlpassfestival, schwache Leistung, lauer Sommernachtskick – das Medien-Echo nach dem Unentschieden gegen Hoffenheim entsprach wohl dem Auge des geneigten Betrachters.
Einzig überzeugen konnten nur die mitgereisten Fans aus der Hansestadt, die zahlreich und lautstark den 18. Geburtstag des Supporter Clubs zelebrierten.

Michael Oenning scheint das Spiel in Hoffenheim allerdings nicht geschadet zu haben. Wie mehrere Zeitungen heute vermeldeten gilt der vorherige Co-Trainer als Favorit in der Trainer-Frage für die neue Saison.  Sven Töllner findet in dem Unentschieden gegen die Kraichgauer sogar noch Argumente für eine weitere Anstellung Oennings: „Es ist Oenning anzurechnen, dass sein Team nicht auseinanderbrach, obwohl früh klar erkennbar war, dass die spielerische Linie an diesem Tag nicht auffindbar sein würde.“  Schon am Freitag schien die Chance für Oenning stark gestiegen, als deutlich wurde, dass Frank Arnesens Favoriten in der T-Frage nicht zur Verfügung stehen.

Auch die Frage nach der Kaderzusammenstellung für die Saison 2011/2012 drängt sich den Verantwortlichen immer mehr auf. So vermeldetet der HSV die augenscheinlich einvernehmliche Trennung von Torwart Frank Rost zum Saisonende.  Der wohl am meisten polarisierende HSV-Spieler dieser Saison wird mit dem österreichischen Klub Red Bull Salzburg in Verbindung gebracht.

Auch andere Baustellen, wie die offene Vertragslage bei Mladen Petric, Zé Roberto und anderen HSV-Spielern werden wohl in den nächsten Tagen in Angriff genommen. In einer für HSV-Fans recht neuen und offenen Kommunikationsweise veröffentlichte die Vereinshomepage heute Statements von Übergangspräsident Carl Jarchow über die Zukunft des HSV.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sport

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s