Schande für St. Pauli: Spielabbruch am Millerntor

Der FC St. Pauli verliert gegen Schalke 04 auf dem Platz und auf den Rängen: Der Becherwurf eines Fans sorgt für einen Spielabbruch. Der HSV spielt in Hoffenheim ohne den suspendierten Guerrero, die HSV-Handballer träumen von der Meisterschaft.

Der FC St. Pauli verliert am Freitag Abend drei Punkte, zwei Spieler und ein Stück seines guten Rufes. Kurz vor Spielende, beim Stand von 0:2, bewirft ein Fan den Schiedsrichter-Assistenten mit einem gefüllten Bierbecher, woraufhin Schiedsrichter Aytekin die Begegnung abbricht.

Mal unabhängig von der Frage, ob so ein voller Plastikbecher nun weh tut oder nicht, WGIHH meint: Bier sollte getrunken werden, nicht geworfen. Für den FC St. Pauli jedenfalls war der Abend ein „neuer Tiefpunkt“ (Mopo). Sollte der VfL Wolfsburg am Sonntag gegen Frankfurt punkten, rutscht der Kiezklub auf einen direkten Abstiegsplatz ab. Bei den vielen verletzten und gesperrten Spielern sowie einem schweren Restprogramm, keine gute Ausgangsposition. Wir drücken St. Pauli natürlich weiterhin die Daumen: Auf dass es mit dem Klassenerhalt doch noch klappt!

Der Hamburger SV spielt gegen Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr) und will drei Punkte einfahren, um nächste Saison international spielen zu können. Einer wird allerdings nicht mithelfen dürfen: Paolo Guerrero wurde vorläufig suspendiert. Der Peruaner hat sich in einem Interview mit einem nationalen Radio-Sender verplappert, und verraten, dass er den Verein wechseln möchte. Dieter Matz zeigt sich von Guerrero enttäuscht: „[…] so hoch ich seine sportliche Qualität einschätze, so schwach ist er im sozialen Umgang. Er lernt es einfach nicht.“

Der größte Verfolger THW Kiel hat schon gratuliert, und Olaf Scholz hat den Rathausbalkon für die Meisterschaftsfeier gebucht: Acht Spiele vor Saisonende liegen die HSV-Handballer mit sechs Punkten Vorsprung auf Meisterschaftskurs. Am Sonntag (18.00 Uhr) steht aber erstmal das Achtelfinal-Rückspiel beim spanischen Spitzenclub BM Valladolid auf dem Programm. Die Hamburger gehen mit einem Sechs-Tore-Vorsprung (Hinspiel: 28:22) in die Partie, dennoch haben sie großen Respekt vor dem Gegner, wie der NDR zu berichten weiß.

Am Sonntag, den 10. April 2011 geht es rund in Wilhemsburg: Der 31. Internationale Wilhelmsburger Insellauf ist einer der ältesten Volksläufe Hamburgs. Teilnehmen kann jeder, der Lust am Laufen oder (Nordic) Walken hat: Die Rundstrecken reichen von1,2 Kilometer für Schüler bis zur Halbmarathon-Distanz 21,1 km, und sind eine gute Gelegenheit die schönen Seiten des Stadtteils laufend zu entdecken. Anmeldeschluss ist Montag, 4. April um 24.00 Uhr. Bis 6. April ist eine Nachmeldung möglich.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sport

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s