Politik: Hamburg im Atom-Dre(ie)ck

Ein Thema beherrscht Stadt und Welt: Die Katastrophe in Japan. Vor allem das nukleare Desaster und sein ungewisser Ausgang beschäftigt viele Hamburger. Die Menschen demonstrieren, bloggen und sorgen sich um Japan, Deutschland und die Welt. Das Thema Atomkraft ist wieder einmal aktueller denn je.

Die Bilder und Schreckensmeldungen aus Japan zeigen Wirkung. Hamburg geht laut NDR zunehmend auf Anti-Atom-Kurs. Olaf Scholz will sich der laufenden Klage gegen die (mittlerweile temporär ausgesetzte) Laufzeitverlängerung anschließen und auch der designierte Wirtschaftssenator Frank Horch outet sich als Atomskeptiker.

In Hamburg demonstrierten derweil nach Abendblatt-Angaben 1000 Menschen vor dem Vattenfallgebäude in der Innenstadt. Verantwortlich für 100 der Teilnehmer: Die Mahnwache von Greenpeace Hamburg. Und indymedia berichtet von 500 Demonstranten, die von der Feldstraße in die Innenstadt zogen. Hier findet sich möglicherweise auch eine Lösung für das von den Stadtteilreportern unlängst „aufgedeckte“ Rätsel über mysteriöse Mülleimerbeklebungen.

Blogger Steffen Zörnig findet die Beteiligung an den bundesweiten Anti-Atomkraft-Demos eher ausbaufähig und hält Atomkraft generell für nicht vertret-, weil nicht kontrollierbar. Auch die mopo beteiligt sich an der Diskussion um den Atomstrom und fragt sich, wie gefährdet eigentlich Hamburg ist. Über die rund um Hamburg verteilten Kraftwerke macht sich auch Bloggerin Jessica in ihrem „Schwamm drüber“-Blog Gedanken und merkt zynisch an: „Für jede Windrichtung ist gesorgt.“ Die taz zeichnet schließlich das Porträt eines in Hamburg lebenden Japaners, der sich deutlich gegen Atomkraft ausspricht.

Und was kann man nun tun? Zum Beispiel: Den Stromanbieter wechseln. Eine kurze Anleitung dafür gibt’s im Blog von Isabel Bogdan.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s